background
image1 image2 image3

 

Keine Qualifikation 2021

 

Zum ersten Mal seit 8 Jahren starte ich nicht an den Qualifikationswettkämpfen für die Nationalmannschaft im Kanuslalom.

Dies hat leider gesundheitliche Gründe…

 

Aufgrund einer Entzündung in mehreren Fingern, muss derzeit leider pausieren.

 

Vor mehreren Wochen wurden zwei Finger meiner Hand nach dem Training dicker als normal. Ich habe dies als eine Reaktion auf das kalte Wasser gehalten und dementsprechend normal weiter trainiert.

Nachdem sich nach mehreren Tagen Training die Lage aber verschlimmerte und ich meine Hand nicht mehr schließen konnte, habe ich mich dazu entschlossen einen Arzt aufzusuchen.

Wie sich herausgestellt hat, habe ich mir bei einer ruckartigen Bewegung (ich vermute bei einer Rolle), mehrere Gefäße in den Fingern beschädigt. Diese haben sich daraufhin unglücklicherweise entzündet.

Nun heißt es für mich Geduld haben, fit halten und einfach den Heilungsprozess unterstützen.

 

 

Wintertraining 2020 auf 2021

Mein Training in diesem Winter verlief ganz anders ab als die vergangenen Winter. Ob das nun gut oder schlecht ist, weiß ich nicht und das wird sich denke ich im Laufe der Saison 2021 herausstellen…

Weiterlesen ...

 

 

 

Frohe & gesunde Weihnachten

Bleibt gesund, genießt die Zeit mit der Familie und lasst euch schön beschenken ;-)

 

 

 

Mein erster Marathon

 

Um alle Distanzen des Ironmans einmal einzeln durchgeführt zu haben, fehlt mir nur noch der Marathon.

Da ich normalerweise am Frankfurt Marathon teilgenommen hätte (durch Corona abgesagt), entschied ich mich dazu einen Marathon Zuhause zu laufen.

Ich hatte mir eine grobe Zielzeit vorgenommen. Aber würde ich diese auch schaffen?

Weiterlesen ...

Corona-Europameisterschaft 2020

Vom 1.10 bis 4.10 fanden in Krakau die Junioren und U23 Europameisterschaften im Kanuslalom statt.

Es war komisch nach dieser bisher sehr kuriosen Saison noch einen großen Wettkampf zu haben. Trotzdem bereitete ich mich so gut wie möglich auf diesen Wettkampf vor.

Die dortigen Corona-Hygieneregeln waren auf dem Papier gut, aber in der Realität leider nur sehr mager ausgeführt. Die einzigen merklichen Unterschiede die es zum Vorjahr gab waren, dass am Eingang ein Temperaturcheck gemacht wurde und das Nationenzelt größer war.

Eigentlich sollte man auch immer eine Maske tragen, wenn man den Abstand von 2 Metern nicht halten konnte. Wir als deutsche Nationalmannschaft hatten von vornherein eigentlich immer eine auf. Leider sahen das Nationen wie Tschechien, Italien, Griechenland und ein paar andere nicht so eng. Also musste ich schauen, dass ich möglichst viel Abstand zu den anderen Nationen hielt.

Aber gut, nun zum Wettkampf geschehen…

Weiterlesen ...

 

Test „

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.